Produktinnovationen 2018: Neue Lückenreports

Produktinnovationen 2018: Neue Lückenreports

Mit unserem neuen Release „Edinburgh“ hat der Benutzer alle Werkzeuge zur Verfügung, die ihm die Kontrolle über fehlende Daten zur Archivierung gibt.

Zielsetzung für diese Auswertungen ist es, dem Unternehmer Hilfsmittel zu geben, damit er die gesetzlichen Archivierungsfristen einhalten kann (Fahrzeugdateien alle 90 Tage, Fahrerdateien alle 28 Tage). Die Basis für diese Auswertungen sind die Fahrzeugdaten.

Im Einzelnen sind dies:

Auswertung über fehlende Fahrzeugdaten/-dateien
Diese Auswertung liefert Angaben über Lücken in den Fahrzeugdaten. Sie gibt an, für welche Fahrzeuge der gewählten Flotte Daten fehlen, die archiviert werden müssen. Sofern mehr als 90 Tage seit dem letzten Hochladen vergangen sind, oder nach dem Hochladen in einem früheren Zeitraum Lücken vorhanden sind, werden diese in „rot“ angezeigt.

In der grafischen Übersicht sind die Lücken einfach zu identifizieren, und müssen in jedem Fall durch einen „spontanen“ RDL oder manuelles Hochladen der Daten geschlossen werden.

Auswertungen zu „Fahren ohne Fahrerkarte“
Diese Auswertung liefert Angaben darüber, wie lange und wie viele km die Fahrzeuge ohne Fahrerkarte gefahren worden sind.
Zur schnelleren Klärung werden die Angaben der Fahrer vor und nach dem Fahren ohne Fahrerkarte angezeigt.

Um die Übersicht zu behalten, werden alle Angaben auch in grafischer Form angezeigt („Grün“ = ok, „Rot“ = fahren ohne Fahrerkarte). Sofern Daten fehlen, kann der Benutzer in weitere Details gehen. Die Ergebnisse können per pdf oder als Excel (xls) exportiert werden

Auswertungen zu fehlenden Fahrerdateien
Diese Auswertung liefert Angaben über fehlende Fahrerdateien, sofern ein Fahrer mit einem Fahrzeug gefahren ist, dessen Daten archiviert wurden, aber die Fahrerdatei noch nicht archiviert wurde.

In einer grafischen Übersicht werden die fehlenden Fahrerdateien „Rot“ angezeigt, das erleichtert die Klärung.

Sofern Daten fehlen, kann der Benutzer in weitere Details gehen. Die Ergebnisse können per PDF- oder als Excel-Datei (xls) exportiert werden.

Ein spezieller Report „Fehlende Fahrerdaten je Fahrzeug“ gibt an, welche Fahrerdateien in welchem Zeitraum fehlen

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.